Verhaltensregeln im Golfurlaub

Betway Sports - Sportwetten Online - WB 2019


Golf galt lange als Sport der Elite und war den Bessergestellten in der Gesellschaft vorbehalten. So gilt seit Generationen eine strenge Etikette in der Sportart und es gibt einige Verhaltensregeln, an die sich jeder zu halten hat, um nicht den Zorn der anderen auf sich zu ziehen oder sogar des Platzes verwiesen zu werden. Zum Glück sind die Preise für das Ausüben der Sportart in den letzten Jahren stark gefallen und Golf ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Es spielen nicht nur immer mehr Menschen Golf, sondern es ist auch ein Anstieg der Zuschauer des Sports zu verzeichnen. Zudem sind Sportwetten im Golf sehr beliebt. Die gestiegene Beliebtheit führt aber auch dazu, dass immer mehr Menschen auf den Grüns sind, die sich nicht an die Verhaltensregeln halten und das Golfen zu einer Party machen.

Um nicht bei einer Golfrunde als Neuling aufzufallen oder Regeln zu brechen, die zu einem Platzverweis führen könnten oder andere Golfer provozieren könnten, sollte sich jeder vor dem Golfen mit der Etikette der Sportart beschäftigen. Besonders in Golfurlauben mit Freunden und Familie kann es häufig zu unschönen Zwischenfällen auf der Golfanlage kommen. Hier ist meist Alkohol im Spiel.

Natürlich gehört für viele der Konsum von Alkohol zum Urlaub. Besonders im Golfurlaub, bei dem das ein oder andere Bier auch während des Golfens erlaubt ist, wird von vielen Golfgruppen viel Alkohol konsumiert. Dabei sollte man aber auf keinen Fall über die Stränge schlagen. Eine vernünftige Person in der Gruppe, häufig der Organisator der Golftour, sollte darauf achten, dass die Begleiter nur in Maßen Alkohol konsumieren. An besonders heißen Tagen sollte der Großteil der Getränke in der Golftasche aus Wasser bestehen. Zudem sollte man vor jeder Golfrunde Grundregeln vereinbaren, was Benehmen und Alkoholkonsum betrifft.

Neben dem Verhalten der Gruppe ist es auch das Wetter, das maßgeblich zum Golferlebnis beiträgt. Es sollte somit immer darauf geachtet werden, dass an der Destination zu der gewählten Jahreszeit gutes Wetter herrscht. Golfurlaub im Winter sind in Europa nur im äußersten Süden zu empfehlen. In Ländern wie Großbritannien oder auch hier in Deutschland herrschen im Winter häufig kühle Temperaturen, die das Erlebnis auf dem Golfplatz sehr unangenehm machen können.
Auch die Kleidung bei Golfen ist wichtig. Sie sollte funktionell sein und zur Etikette des jeweiligen Golfplatzes passen. Natürlich sind Hemd und Bundfaltenhose lange nicht mehr Pflicht, doch erntet man mit Jeans auf dem Golfplatz noch immer sehr kritische Blicke, da Jeansstoff in den meisten Golfclubs noch immer als No-Go gilt.

Natürlich gibt es noch viele andere Kleinigkeiten, die es vor dem Antritt eines Golfurlaubes zu bedenken gilt. Diese hängen in erster Linie mit dem Reiseziel und der Zusammensetzung der Reisegruppe zusammen. Allgemein gilt, sich dem Verhalten auf dem Platz anzupassen, die Platzregeln zu kennen und nicht zu viel Alkohol zu trinken.


Zurück